Empfehlungsmarketing für Bildungszentren

 

Viele wissen es, aber nur wenige setzen es um: das Empfehlungsmarketing. Und welche Branche würde sich besser dafür eignen als die Bildungsbranche. Wenn es schon beinahe unmöglich ist, den realen Wissenstransfer eines Seminars zu messen oder zu bwerten, dann sollte man zu sekundären Indikatoren des Leistungsnachweises greifen.

Empfehlungsmarketing am Bildungsmarkt schließt die empfindliche Lücke der leistungsmessung zwar nicht, kann sie aber mit objektiven verbrieften Testimonials durchaus überbrücken. Dabei gibt es verschiedene Ansätze des Empfehlungsmarketing: gerade bei regional agierenden Unternehmen sollte man Bildungskunden und Seminarteilnehmer um eine authentische Bewertung auf der lokalen Google-Unternehmensseite (mittlerweile Google MyBusiness, die mit Google Maps verknüpft sein muss) bitten. 

Die Vorteile des Empfehlungsmarketing auf einen Blick:

  • Steigerung der digitalen Sichtbarkeit insbesondere in den lokalen Suchmaschinen-Treffern
  • SEO-Effekte durch Verlinkung vom Empfehlungsportal
  • Steigerung des Qualitätsfaktors bei Adwordsanzeigen bei Senkung der Kosten oro Klick/Lead
  • Nutzung der Auszeichnung inden rich snippets von schema.org